Info

Beitrag zur Mehrfachstudie

Park "Am Hochgericht" in Hanau-Kesselstadt

Das Planungskonzept sieht eine klare Zonierung der gewünschten Nutzungen vor und greift dabei gegebene Landschaftsstrukturen auf. Rückgrat des Konzepts ist die Schaffung einer zentral gelegenen Parkwiese mit angelagerten Freizeit- und Erholungsnutzungen sowie die Verbindung mit den Stadtquartieren und dem vorhandenen Grünzug.

Die geforderte Erweiterung der Kleingärten wird mit einer Stückzahl von ca. 30 Gartenparzellen als verträglich angesehen ohne den Park zu sehr im Flächenverbrauch zu beeinträchtigen. Im Anschluss an die Kleingartenerweiterung folgt der Bereich für die Freizeitgestaltung mit einem gebündelten breitgefächerten Spektrum an sportlichen, spielerischen und kommunikativen Nutzungsmöglichkeiten das einen generationenübergreifenden Bewegungs- und Aufenthaltsraum bietet.

Im Westen des Parks ist eine Zone für die ruhige Erholung, für Kommunikation und für gemütliche Aktivitäten angeordnet. Hier wird Raum geschaffen für z. B. gärtnerische Gestaltungsflächen, Kunstinstallationen sowie Boulespiel unter Bäumen. Südlich des Weges lädt ein Wiesenraum zum Verweilen, Naturerlebnis und zu Ein- und Ausblicken in den Park ein.

Prägende Landschaftselemente wie der Mainaltarm und Reste der natürlichen Topographie werden respektiert und mit einfachen landschaftsarchitektonischen Mitteln in Ihrer Wirkung gestärkt. Der Altarmbereich wird in Richtung Osten durch Verlagerung der Stellplatzanlage deutlich besser an den ins Stadtgebiet führenden Grünzug angeschlossen.

Info

 29.05.2018 - Fulda. Anerkennung Realisierungswettbewerb zur Landesgartenschau Fulda 2023
 ›
 17.05.2017 - Rüsselsheim. Ein neuer Blick auf den Main
 ›
 28.04.2017 - Miltenberg. Erster Preis beim Wettbewerb zur Neukonzeption der Grundschule Miltenberg
 ›
 04.03.2016 - Regensburg. Erster Preis beim Realisierungswettbewerb zum Neubau der Kreuzschule
 ›
 13.05.2015 - Frankfurt am Main. Weiterer Spielbereich im Grüneburgpark geöffnet
 ›
 06.03.2015 - Weinheim. Erster Preis beim Wettbewerb zum Neubau der Sporthalle in Oberflockenbach
 ›
 11.09.2014 - Hanau. Positive Beurteilung
für die Kinzigaue und den Tiefgarten in der Reifeprüfung des bdla
 ›
 19.06.2012 - Aschaffenburg. Vorstellung des Freiraumkonzept "Nilkheimer Mainwiesen" im Planungs- und Verkehrssenat
 ›
 06.07.2009 - Frankfurt am Main. Offizieller Spaziergang im Rothschildpark
 ›
 06.07.2009 - Erster Spatenstich für die Grundschule und Kita
 ›
 15.12.2008 - Beitrag zum Realisierungswettbewerb
 ›
 18.09.2008 - Beitrag zur Mehrfachstudie
 ›
 04.05.2006 - Beitrag zum Realisierungswettbewerb
 ›
 06.02.2006 - Vertragsunterzeichnung zur Übergabe des alten Ladekranes am Main
 ›
 25.10.2005 - Gabionenstützmauern am Friedhof
 ›
 25.10.2005 - Versetzen des alten Ladekrans am Main
 ›
 15.03.2005 - Parkinstallation zum ersten Frankfurter verkaufsoffenen Sonntag
 ›
 01.01.2005 - Frankfurt am Main. Festliche Einweihung des neu gestalteten Höchster Mainufers
 ›
 01.01.2005 - Volker Götte Planungsgesellschaft mbH wird zu Götte Landschaftsarchitekten GmbH
 ›
 05.02.2004 - Hanau. Pressekonferenz Wettbewerb "Freiheitsplatz"
 ›
 16.01.2004 - Wasserrechtliche Abnahme Buchhügelgraben
 ›
 04.12.2003 - Beitrag zum Ideen- und Realisierungswettbewerb
 ›
 08./09.09.2003 - Pflanzung von Großbäumen
 ›
 15.07.2003 - Offenbach am Main. Offizielle Eröffnung Talweg Buchhügel
 ›
 03.07.2003 - Setzen der Schwerlastüberfahrt am Buchhügelgraben
 ›
 28.06.2003 - Tag der Architektur
 ›
 01.05.2003 - Artikel in Deutsches Architektenblatt (DAB 05/2003)
 ›
 01.03.2003 - Wiesbaden. Veröffentlichung in Landschaftsarchitekten III / Landscape Architecture in Germany, Verlag H.M. Nelte
 ›
 28.02.2003 - Beitrag zum Ideen- und Realisierungswettbewerb
 ›